Ergebnis der Jurysitzung am 22. April 2010 [>>]

Siegerprojekte [>>]

In einer Zeit großer wirtschaftlicher Umbrüche und rasanter gesellschaftlicher Veränderungen wird Design zukünftig eine herausragende Rolle spielen. Wien, als ein wichtiger Standort für junges Design, kann dazu einen wichtigen Beitrag leisten.

MAK und departure schreiben deshalb erstmals einen gemeinsamen Ideenwettbewerb aus: Unter dem Titel Project Vienna – A Design Strategy werden innovative Designstrategien und Konzepte gesucht, die ein offenes Designverständnis demonstrieren. Design muss über die bloße Formgebung einzelner Gegenstände oder kosmetische Oberflächengestaltung hinausgehen und als integraler Bestandteil kulturellen Schaffens begriffen werden. Jenseits flüchtiger Moden und Stile prägt Design unseren Alltag, unsere Kultur und unser ästhetisches Empfinden – Design ist Spiegel unserer Zivilisation.

Der Ideenwettbewerb richtet sich an DesignerInnen, die einen weiten Designbegriff vertreten, mit anderen Disziplinen interagieren oder sich mit KünstlerInnen, ArchitektInnen und anderen Kreativen vernetzen. Der Fokus liegt dabei auf der Bedeutung von „Design“ als konkrete Möglichkeit und relevante Praxis, ins soziale Gefüge einzugreifen und dieses zu gestalten. Nach dem Verlust der Design-Utopien der Moderne und den Versuchen der Avantgarde, die Lebenswelt umfassend neu zu entwerfen, sind aktuelle, eigenständige und intelligente Modelle für das Wien des 21. Jahrhunderts gefordert.